Die Thailändische Grammatik

Das Wie und Warum... Für Fragen und den Meinungsaustausch über die Rechtschreibung und Leseregeln

Moderator: Rolf K.

Die Thailändische Grammatik

Beitragvon polerio » 14.06.2008, 22:38

อักษรไทยปัจจุบัน
[อักสอน ไท ปัดจุบัน]

Akson Thai patchuban
Die Thaischrift der Gegenwart
อักษรไทยปัจจุบันแบ่งออกเป็น ๔ ชนิด :- สระ พยัญชนะ วรรณยุกต์ และ เลข
[อักสอน ไท ปัดจุบัน แบ่ง ออก เป็น ๔ ชะนิด :- สะหฺระ พะยันชะนะ วันนะยุก และ เลข]
Akson Thai patchuban baeng ok pen 4 chanit:- sara, phayanchana, wannayuk lae lek
Die Thaischrift von heute unterteilt sich in 4 Bestandteile: Vokale, Konsonanten, Tonzeichen und Ziffern.
สระ มี ๓๒ ตัว คือ :-
[สะหฺระ มี ๓๒ ตัว คือ :-
Sara mi 32 tua khue
Es gibt 32 Vokale, dies sind:
อะ อา อิ อี อึ อื อุ อู เอะ เอ
a a i i ue ue u u e e
แอะ แอ โอะ โอ เอาะ ออ เออะ เออ เอียะ เอียะ
ae ae o o o o oe oe ia ia
เอีอะ เอีอะ อัวะ อัวะ ฤ ฤๅ ฦ ฦๅ อำ ใอ ไอ เอา
uea uea ua ua rue rue lue lue am ai ai ao
Benutzeravatar
polerio
Diamond-Member
 
Beiträge: 667
Registriert: 10.12.2006, 14:45
Wohnort: Bundesdorf Bonn-zai

Re: Die Thailändische Grammatik

Beitragvon thpitsch » 15.06.2008, 07:57

polerio hat geschrieben:แอะ แอ โอะ โอ เอาะ ออ เออะ เออ เอียะ เอียะ
ae ae o o o o oe oe ia ia


Hallo Thomas,
ich will nicht zanken! Aber findest du die von dir verwendete Umschrift wirklich geeignet, um Thai zu lehren? Mit den vier "o" kann man nicht wirklich viel vermitteln. Dabei könnte das eine so schöne Aufstellung sein...
Wenn die Amis es nicht besser können, du könntest es!

Gruß
Theo
Benutzeravatar
thpitsch
Administrator
 
Beiträge: 615
Registriert: 12.01.2005, 11:21
Wohnort: Pattaya / Thailand

Beitragvon polerio » 15.06.2008, 11:14

Ich übersetze hier ne Thai Grammatik: 1. Zeile Thai 2. Zeile TPA 3. Zeile RTGS 4. Zeile Deutsch. Bei der Tabelle mit den Saras habe ich mir die Zeile mit TPA erspart (ne Deutsche Übersetzung bringt da nix). Bei TPA ist lediglich die sara ai mai muan durch eine malai auszutauschen.

Ist irgendwo ein Übersetzungsfehler?
There are three kinds of people: Those who can count, and those who cannot.

http://aksarathai.wordpress.com/
Benutzeravatar
polerio
Diamond-Member
 
Beiträge: 667
Registriert: 10.12.2006, 14:45
Wohnort: Bundesdorf Bonn-zai

Beitragvon thpitsch » 15.06.2008, 11:42

Thomas, du willst wieder nicht verstehen.
Wenn jemand deine Tabelle zu Rate zieht, dann möchte er doch wahrscheinlich etwas daraus ablesen. Wenn er wissen möchte, wie sich die Vokale โอะ โอ เอาะ ออ anhören, oder wofür sie stehen, bedienst du ihn in allen Fällen mit "o". Damit ist er dann aber auch bedient!
Falls ich dich falsch verstehe: Was willst du dem geneigten Benutzer deiner Tabelle mit den "o"s sonst sagen?

Gruß
Theo
Benutzeravatar
thpitsch
Administrator
 
Beiträge: 615
Registriert: 12.01.2005, 11:21
Wohnort: Pattaya / Thailand

Beitragvon polerio » 15.06.2008, 11:49

Ich denke, der Autor der Thaigrammatik, die ich übersetze, will mit der Tabelle zeigen, a) dass es 32 Saras gibt und b) wie sie geschrieben werden. Aussprache kommt sicherlich noch, 100 Seiten später oder so. In RTGS werden die so geschrieben, wie es drunter steht. Auf TPA und Deutsche Übersetzung habe ich als Übersetzer verzichtet. Aber das sagte ich ja schon.
There are three kinds of people: Those who can count, and those who cannot.

http://aksarathai.wordpress.com/
Benutzeravatar
polerio
Diamond-Member
 
Beiträge: 667
Registriert: 10.12.2006, 14:45
Wohnort: Bundesdorf Bonn-zai

Beitragvon Rolf K. » 15.06.2008, 15:42

dass es 32 Saras gibt

Wir wissen ja, das es 21 Vokale sind und mit den Vokalzusammensetzungen kommt man insgesammt auf 32.

Mit der deutschen Uebersetzungen ist es ja immer so eine Sache. Das wissen wir ja.
Aus dem Beispiel:
a a i i ue ue u u e e

Woher soll ich jetzt wissen was davon die langen oder kurzen Vokale sind?
Sollte besser a - aa, i - ii, ue -ueue, u - uu, e - ee geschieben werden, oder? Zumindest weiss man, dass das a - kurz und das aa - lang ist usw. Das vom Theo angesprochene Beispiel mit den 4 Os, ist ja genau das gleiche. Lese ich in einer Übersetzung ai, weiss ich ja nicht ob oder oder ัย oder าย gemeint ist. OK, bei dem าย kann man ja aai schreiben. Was ist aber mit den anderen drei ai? Solche Unterschiede lassen sich nun mal mit keiner Lautschrift darstellen.

Thomas, warum schreibst Du in der 2ten Zeile ไท ohne ย. Früher wurde ไทย=ไท geschrieben. ปัจจุบันไม่ใช้อย่างนี้
Gruss.....Rolf

ภาษาไทยฉันคืนครูทั้งหมดแล้ว
Ich habe mein Thailändisch schon wieder vergessen.
Benutzeravatar
Rolf K.
Platin-Member
 
Beiträge: 459
Registriert: 16.01.2005, 09:27
Wohnort: bei Hanau

Beitragvon polerio » 15.06.2008, 16:08

Rolf K. hat geschrieben:Thomas, warum schreibst Du in der 2ten Zeile ไท ohne . Früher wurde ไทย=ไท geschrieben.


Die 2. Zeile ist TPA ("Thailautschrift"), siehe RID:

ไทย ๑ [ไท] น. ชื่อประเทศและชนชาติที่อยู่ในเอเชียตะวันออกเฉียงใต้
มีพรมแดนติดต่อกับลาว เขมร มาเลเซีย และพม่า, ชนเชื้อชาติไทย
มีหลายสาขาด้วยกัน เช่น ไทยใหญ่ ไทยดํา ไทยขาว; ความมีอิสระ
ในตัว, ความไม่เป็นทาส; คน เช่น ไทยบ้านนอก ว่า คนบ้านนอก
ไทยใจแทตย์ ว่า คนใจยักษ์. (ม. คําหลวง ทานกัณฑ์).


Gruß

Thomas
There are three kinds of people: Those who can count, and those who cannot.

http://aksarathai.wordpress.com/
Benutzeravatar
polerio
Diamond-Member
 
Beiträge: 667
Registriert: 10.12.2006, 14:45
Wohnort: Bundesdorf Bonn-zai

Beitragvon polerio » 15.06.2008, 16:18

Rolf K. hat geschrieben:
dass s 32 Saras gibt

Wir wissen ja, das es 21 Vokale sind und mit den Vokalzusammensetzungen kommt man insgesammt auf 32.

Mit der deutschen Uebersetzungen ist es ja immer so eine Sache. Das wissen wir ja.


Warte es doch erst mal ab. Auf der nächsten Seite im Buch werden ja die 21 rup sara erläutert. Werde die wohl mit irgendsoetwas wie "Vokalzeichen" übersetzen.

sara werde ich aber wohl auch weiterhin mit Vokal übersetzen. Deine weiteren Ausführungen scheinen sich auf das Thema siang sara zu beziehen.
There are three kinds of people: Those who can count, and those who cannot.

http://aksarathai.wordpress.com/
Benutzeravatar
polerio
Diamond-Member
 
Beiträge: 667
Registriert: 10.12.2006, 14:45
Wohnort: Bundesdorf Bonn-zai

Beitragvon Rolf K. » 15.06.2008, 16:49

polerio hat geschrieben:Die 2. Zeile ist --- ("Thailautschrift")

Ja, hast recht. Der Aussprache wegen. Das Wort ไท im sinne von ไทย wird so in geschriebener Form ja nicht mehr verwendet.


polerio hat geschrieben:Auf der nächsten Seite im Buch werden ja die 21 rup sara erläutert.

Ach so, verstehe jetzt. Dann viel Spass dabei. Bin gespannt wie es weitergeht.
Gruss.....Rolf

ภาษาไทยฉันคืนครูทั้งหมดแล้ว
Ich habe mein Thailändisch schon wieder vergessen.
Benutzeravatar
Rolf K.
Platin-Member
 
Beiträge: 459
Registriert: 16.01.2005, 09:27
Wohnort: bei Hanau

Beitragvon polerio » 15.06.2008, 20:03

Rolf K. hat geschrieben: Dann viel Spass dabei. Bin gespannt wie es weitergeht.


Bin heute ein klein wenig weiter gekommen, konnte auch ein paar kleinere Mängel ausräumen. Ich hänge aber beim letzten Satz:
------------------------------------------------------------------------
อักษรไทยปัจจุบัน
[อักสอน ไท ปัดจุบัน]

akson Thai patchuban
Die Thaischrift der Gegenwart
อักษรไทยปัจจุบันแบ่งออกเป็น ๔ ชนิด :- สระ พยัญชนะ วรรณยุกต์ และ เลข
[อักสอน ไท ปัดจุบัน แบ่ง ออก เป็น ๔ ชะนิด :- สะหฺระ พะยันชะนะ วันนะยุก และ เลข]
akson Thai patchuban baeng ok pen 4 chanit:- sara, phayanchana, wannayuk lae lek
Die Thaischrift von heute besteht aus 4 Elementen: Vokale, Konsonanten, Tonzeichen und Ziffern.
สระ มี ๓๒ ตัว คือ :-
[สะหฺระ มี ๓๒ ตัว คือ :-]
Sara mi 32 tua khue
Es gibt 32 Vokale, dies sind:
อะ อา อิ อี อึ อื อุ อู เอะ เอ
a a i i ue ue u u e e
แอะ แอ โอะ โอ เอาะ ออ เออะ เออ เอียะ เอีย
ae ae o o o o oe oe ia ia
เอีอะ เอีอะ อัวะ อัวะ ฤ ฤๅ ฦ ฦๅ อำ ใอ ไอ เอา
uea uea ua ua rue rue lue lue am ai ai ao
ตามธรรมดาสระในภาษาไทย นอกจาก ฤ ฤๅ ฦ ฦๅ แล้ว จะเขียนตามลำพังไม่ได้
[ตามทำมะดา สะหฺระ ไน พาสา ไท นอกจาก ฤ ฤๅ ฦ ฦๅ แล้ว จะเขียนตามลำพังไม่ได้]
tamthammada sara nai phasa Thai nokchak rue rue lue lue laeo cha rian tamlamphang mai dai
Gewöhnliche Vokale, davon ausgenommen sind rue, rue, lue und lue, können nicht alleinstehend geschrieben werden.

„อ“ กำกับอยู่ด้วยเสมอ เพื่อเป็นเครื่องหมายให้รู้ว่าเป็นสระลอย
[„อ“ กำกับ หฺยู่ด้วย สะเหฺมอ]
o kamkap yuduai samoe
--------------------------------------------------------------

Komme mit dem Satz nicht klar:

„อ“ กำกับอยู่ด้วยเสมอ เพื่อเป็นเครื่องหมายให้รู้ว่าเป็นสระลอย


Kann sich da mal jemand bei der Übersetzung mit-versuchen?!
There are three kinds of people: Those who can count, and those who cannot.

http://aksarathai.wordpress.com/
Benutzeravatar
polerio
Diamond-Member
 
Beiträge: 667
Registriert: 10.12.2006, 14:45
Wohnort: Bundesdorf Bonn-zai

Beitragvon polerio » 30.06.2008, 23:31

Rolf K. hat geschrieben:Ach so, verstehe jetzt. Dann viel Spass dabei. Bin gespannt wie es weitergeht.


@ Rolf

Bin sehr langsam. Ich habe jetzt aber einer Lehrerin gefunden, die mir wohl bei meinen Problemen helfen kann.

Du hattest mir mal eine Thai Grammatik empfohlen. Meine Frau hat sie in Bangkok aber nicht finden können. Als "Surogat" hat sie mir หลักภาษาไทย (Principles of the Thai Language), ISBN 974-246-635-1 mitgebracht. Ich bin sehr angetan und versuche mich mit dem Übersetzen ins Deutsche.

หลักภาษาไทยDie Grammatik hier --->
Wörterbuch, soweit ich die Worte verstanden habe, hier --->

Geht allerdins langsam und ist zeitaufwendig --- macht aber viel Spaß :D
There are three kinds of people: Those who can count, and those who cannot.

http://aksarathai.wordpress.com/
Benutzeravatar
polerio
Diamond-Member
 
Beiträge: 667
Registriert: 10.12.2006, 14:45
Wohnort: Bundesdorf Bonn-zai

Beitragvon Rolf K. » 03.07.2008, 17:56

polerio hat geschrieben:...aber nicht finden können.


Unter z.B. diesem Link ist das Buch zu finden. Es ist eigendlich egal, welches Buch man nimmt. Hauptsache ist doch, dass man einen Einblick in die gesammte Grammatik bekommt. Auch wenn es langsam geht, mach einfach weiter.

PS
Ich beneide Euch. Bei mir ist im Moment (seit Jahren schon) absolut nix mit Thai und alles was damit zu tun hat. Hab schon viel vergessen und auch kein Ansporn mehr weiter zulernen

:? :? :cry:
Gruss.....Rolf

ภาษาไทยฉันคืนครูทั้งหมดแล้ว
Ich habe mein Thailändisch schon wieder vergessen.
Benutzeravatar
Rolf K.
Platin-Member
 
Beiträge: 459
Registriert: 16.01.2005, 09:27
Wohnort: bei Hanau

Beitragvon polerio » 03.07.2008, 21:09

Rolf K. hat geschrieben:
polerio hat geschrieben:...aber nicht finden können.


PS
Ich beneide Euch. Bei mir ist im Moment (seit Jahren schon) absolut nix mit Thai und alles was damit zu tun hat. Hab schon viel vergessen und auch kein Ansporn mehr weiter zulernen :? :? :cry:


Das hört sich aber nicht so richtig gut an. Was ist denn los?

Ich glaube, wir könnten das selbe Buch benutzen. Es wird wohl schon seit den Fünziger Jahren des letzten Jahrhunderts aufgelegt. Author ist (bei mir) Kamchai Thonglo. Und bei Dir?

Gruß

Tomate
There are three kinds of people: Those who can count, and those who cannot.

http://aksarathai.wordpress.com/
Benutzeravatar
polerio
Diamond-Member
 
Beiträge: 667
Registriert: 10.12.2006, 14:45
Wohnort: Bundesdorf Bonn-zai

Beitragvon Rolf K. » 04.07.2008, 16:05

polerio hat geschrieben:Das hört sich aber nicht so richtig gut an.

Na ja, ich brauche hier in D. eigendlich kein Thailaendisch zu koennen und habe auch keine Gelegenheit es anzuwenden....

polerio hat geschrieben:Und bei Dir?


Der Name des Autors ist Nim Gaan-dcha-naa tschii-wa (นิ่ม กาญจนาชีวะ)
Geboren: po.so 2422. Gestorben: po.so. 2484. Seines Zeichens Moench, hervorragende Kenntnis derThai- und Pali Sprache und alte Literatur.
Der erste, der ein Lehrbuch ueber die Grammatik verfasst hat.
Gruss.....Rolf

ภาษาไทยฉันคืนครูทั้งหมดแล้ว
Ich habe mein Thailändisch schon wieder vergessen.
Benutzeravatar
Rolf K.
Platin-Member
 
Beiträge: 459
Registriert: 16.01.2005, 09:27
Wohnort: bei Hanau

Re: Die Thailändische Grammatik

Beitragvon thpitsch » 25.07.2008, 10:36

polerio hat geschrieben:Sara mi 32 tua khue
Es gibt 32 Vokale, dies sind:
อะ อา อิ อี อึ อื อุ อู เอะ เอ
a a i i ue ue u u e e
แอะ แอ โอะ โอ เอาะ ออ เออะ เออ เอียะ เอียะ
ae ae o o o o oe oe ia ia
เอีอะ เอีอะ อัวะ อัวะ ฤ ฤๅ ฦ ฦๅ อำ ใอ ไอ เอา
uea uea ua ua rue rue lue lue am ai ai ao


"Es gibt 32 Vokale..." - Die Angaben darüber, wieviel Vokale es gibt, gehen arg auseinander, jenachdem wie man zählt oder gruppiert. Ohne sie nachgezählt zu haben gehe ich einmal davon aus, dass im Zitat 32 Vokale aufgelistet sind. Und ich sehe keinen Falschen. Also sind es wohl 32.

Hmmm... dazu folgende Pressemeldung:

Die meisten Thais kennen nicht die Anzahl der Vokale
Nur wenige Tage vor dem „Tag der thailändischen Sprache“ offenbarte eine Studie, daß die meisten Thais nicht wissen, wieviel Vokale das thailändische Alphabet hat.
Von 2452 Befragten antworteten nur 13,3% korrekt und gaben an, es seien 21 Vokale.

Noch schlimmer sieht es mit dem Wissen um den Tag der thailändischen Sprache aus. Nur 9,9% wußten, daß es diesen Tag gibt bzw. wann er stattfindet – jedes Jahr am 29. Juli. tn

Bildung & Erziehung, TIP Zeitung für Thailand 25.07.2008 07:31


Also demnach wird die Anzahl der Vokale mit 21 angegeben. Was ist nun richtig?
Benutzeravatar
thpitsch
Administrator
 
Beiträge: 615
Registriert: 12.01.2005, 11:21
Wohnort: Pattaya / Thailand

Nächste

Zurück zu ไวยากรณ์ - Die Grammatik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron